Von Logos, Social Media und der Kunden-Community

22. Februar 2012
von Christoph Thurner

Folgen Sie uns durch diesen Artikel und erfahren Sie, wie Sie Ihr Logo, an zahlreiche Medien und Plattformen angeknüpft und diese einsetzen können um nicht nur einen Kunden zu gewinnen, sondern erfolgreich eine ganze Kunden-Community aufzubauen.

Pfeil Illustration

Es ist für Sie sicherlich nicht neu, wenn wir Ihnen sagen: "Für jedes Unternehmen, egal ob es sich on- oder offline präsentiert, ist das Logo ein essenzieller Bestandteil der Firmenidentität." Aber folgen Sie uns durch diesen Artikel und erfahren Sie, wie Sie Ihr Logo, an zahlreiche Medien und Plattformen angeknüpft, einsetzen können um nicht nur einen Kunden zu gewinnen, sondern erfolgreich eine ganze Kunden-Community aufzubauen.

Ihr Logo wird im Web, mehr noch als in der realen Welt, zum Gesicht ihres Unternehmens. Wie in der echten Welt geht es darum zu sehen und – noch wichtiger – gesehen zu werden.

Mittlerweile gibt es unzählige Möglichkeiten sich im Internet zu zeigen – einige davon möchten wir Ihnen hier vorstellen. Und bei der Gelegenheit werden wir auch gleich erläutern, was für einen Nutzen Sie daraus ziehen können, wenn Sie es richtig machen und sinnvoll mit neuen Medienformen umgehen.

Bubbles Illustration

Website Header

Der unumstritten beste Ort ein Logo auf einer Website zu platzieren ist links oben oder im Zentrum; in jedem Fall aber im Header. Ein professionelles Logo im Header zu platzieren hilft dabei, es im Bewusstsein des Betrachters zu verankern.

Zudem hat der Besucher sofort die Bestätigung, dass er hier richtig und nicht versehentlich bei einem Konkurrenzunternehmen gelandet ist. In manchen Fällen ist es empfehlenswert auf das Logo noch einen Link zurück zur Startseite zu setzen. So kann der Benutzer einfach über das Logo immer zum Ausgangspunkt der Seite zurückkehren.

Favicon

Das Favicon ist ein kleines Icon, das Sie gleich neben der URL in Ihrem Browser platzieren. Dieses kleine Ding kann in punkto Branding und professionellem Auftritt wunderbare Arbeit für Ihre Website leisten.

Außerdem ist es besonders hilfreich für Personen die mit mehreren Browsertabs arbeiten und ermöglicht es Ihnen, die Übersicht zu bewahren.

Ein Favicon ist oft relativ einfach zu erstellen und ist gewissermaßen das I-Tüpfelchen auf Ihrer Website.

Favicon Illustration

Email-Newsletter

Ein ordentliches E-Mail Marketing und eine entsprechende Empfängerliste für Ihren Newsletter aufzubauen bedarf zwar etwas Ausdauer, wird sich aber auf lange Sicht auszahlen. Diese Empfänger wollen Informationen über Sie und Ihr Unternehmen erhalten. Sie möchten erfahren, was es bei Ihnen Neues gibt. Man sollte seine Leser aber respektvoll behandeln. Und das bedeutet, dass ein Newsletter nicht dazu missbraucht werden darf, die Leser ausschließlich mit Werbung und Sonderangeboten zu überhäufen. Ein Newsletter sollte also ein NEWSletter bleiben und kein Gutscheinheftchen.

Bieten Sie Hintergrundinformationen, interessante Details zu Ihrer Arbeit und Ihren Aktivitäten an. Achten Sie dabei auf einen passenden Ton und erlauben Sie dem Benutzer sich auch wieder abzumelden, wenn er kein Interesse mehr hat. Der komplette Newsletter kann wunderbar in Ihrem Corporate Design gelayoutet werden und ist ein weiteres, effektives Medium, in dem Ihr Logo wahrgenommen wird.

Würfel Illustration

Guest Posts

(Sinnvolle) Kommentare auf Foren und Blogs zu posten ist eine wunderbare Art ihr Logo einer größeren Leserschaft vorzustellen, für die Ihr Unternehmen bis dato noch völlig unbekannt war.

Es ist eine gute Möglichkeit, Kontakte aufzubauen und Überzeugungsarbeit zu leisten. In Foren können Sie sich als Experte auf Ihrem Gebiet hervortun und durch Hilfsbereitschaft und persönlichen Kontakt punkten.

Neben Ihrem Logo können Sie oft auch zusätzlich einen Link zu Ihrer eigenen Webseite platzieren, was noch mehr Besucher bringt.

Aber auch hier ein Wort der Warnung: Wenn Sie ein Forum oder einen Blog mit Kommentarfunktion dazu missbrauchen, lediglich den Link zu ihrer Webseite und einen Inhalt wie: "Hier gibt's super Angebote" zu posten, fliegen Sie schnell raus und werden vermutlich sogar von der Seite verbannt.

Gravatare

Noch eine tolle Sache im Zusammenhang mit Guest Posts: Gravatare! Ein Gravatar ist ein von Ihnen einmalig erstellter Avatar, den Sie dann jederzeit und überall verwenden können. Das kann sehr nützlich sein, wenn Sie häufig Kommentare auf anderer Leute Blogs und Foren posten. Natürlich empfiehlt es auch den Gravatar gleich wieder im Stil Ihres Logo zu gestalten.

Social Media (allgemein)

Die Nützlichkeit von Social Media-Plattformen ist mittlerweile unbestritten, wenn es darum geht Wiedererkennbarkeit, Website-Traffic und Backlinks zu generieren. Allerdings gibt es einige unausgesprochene Regeln, wie man das Beste aus dem Medium herausholen kann.

Netz Illustration

So ist es unabdingbar, ehrlich und respektvoll mit seinem Publikum umzugehen. Die Nutzer dieser Medien sind mehr als potenzielle Geldquellen, es sind Menschen, die sich für Ihre Firma und/oder Ihre Person interessieren.

Weiters sollte Interesse, in Form von Fragen und Kommentaren der Community, stets prompt aufgegriffen und darauf eingegangen werden. Und nicht zuletzt ist Aktivität von Ihrer Seite (oder einem Ihrer Mitarbeiter) entscheidend. Wenn Sie einen Blog betreiben, den knapp 400 Personen lesen, werden es bald nur noch 4 Leser sein, wenn Sie lediglich alle 8 Monate etwas schreiben.

Twitter

Twitter ist vor allem bei den jungen Webnutzern sehr populär – sie 'tweeten' Ihre Wochenendpläne, Ihre OMG´s und FML´s. Aber es ist ebenso hilfreich für Unternehmen um neue Kontakte zu knüpfen, sowie Informationen, Aktionen oder Neuigkeiten an die Öffentlichkeit zu bringen. Wie zuvor schon erwähnt, ist es auch hier sehr wichtig, das Logo und zusätzlich auch ein aussagekräftiges, evtl. sogar persönliches Portrait zu platzieren – Menschen sehen gerne mit wem sie sich unterhalten und das Logo arbeitet immer dann für Sie, wenn Sie einen neuen Tweet posten.

Facebook

Facebook ist vielleicht der derzeit wichtigste Marketingkanal in der Welt der Social Media-Kommunikation.

Sie können neben einfachen Statusmeldungen auch Fotos, Videos, etc. hochladen und das bietet Ihnen (mehr noch als Twitter) die Möglichkeit, direkt mit Ihren Kunden zu kommunizieren sowie exklusive Angebote und Informationen für Fans und Freunde bereitzustellen.

Handy Illustration

Zudem stehen Vernetzung und Interaktion auf Facebook weit mehr im Zentrum. Dadurch können Marketingaktionen (Gewinnspiele, Wettbewerbe, Umfragen, etc.) auf Facebook relativ leicht unter eine breite Masse gebracht werden. Wieder ist es wichtig, Ihr Logo gut zu platzieren (am besten als Profilbild, sodass Ihr Unternehmen sofort wiedererkannt wird, wenn Sie Ihre Statusmeldungen posten).

YouTube

Wenn Sie gerade darüber nachdenken, sich oder Ihr Angebot mittels Video zu präsentieren, dann werden Sie rasch feststellen, dass andere auch bereits auf diese Idee gekommen sind. Sie werden nach einer kurzen Recherche ebenfalls herausfinden, dass das Video zu einer der am schnellsten wachsenden Präsentationsformen im Web überhaupt gehört.

Interessante Videos in Ihre Webseite einzubetten ist eine sehr gute Möglichkeit, Links und somit mehr Traffic zu generieren. Ebenso klug ist es daher zusätzlich einen eigenen YouTube Channel einzurichten. Das hilft Ihren Videos dabei gefunden zu werden, nicht nur in Ihrer Standardsuche, sondern ebenso in der YouTube Suche. YouTube bietet die Möglichkeit den eigenen Channel stark zu personalisieren und ihn in Ihren Farben und Ihrem Stil zu gestalten.

Weitere Möglichkeiten

Richten Sie z.B. GoogleMaps entsprechend ein. Mit ihrem Logo, Fotos, Videos und sonstigen Informationen über Ihr Unternehmen. Das kommt Ihnen vor allem bei einer regionalen Suche zugute und kostet keinen Cent.

Neben den einschlägigen Größen (Facebook, Twitter & Co.) gibt es zahlreiche weitere Plattformen, die durchaus einen Blick Wert sind. Suchen sie sich etwas heraus, das Ihnen persönlich liegt. Haben Sie Freude daran zu helfen? Spenden Sie vielleicht sogar manchmal etwas für Leute, die nicht das Glück hatten in einem wohlhabenden Land geboren zu sein -> wie wär's mit betterplace.org? Interessieren Sie sich für Fußball? -> dann schauen Sie sich den onlinefussballmanager.de an.

Buttons Illustration

Sie müssen natürlich selbst entscheiden, wie weit Sie all das treiben wollen. Mag sein, dass Sie finden ein Online Spiel hat nichts mit ihrem Unternehmen zu tun. Und damit haben sie Recht. Aber hinter einem Unternehmen stehen immer noch Menschen und Ihre Kunden sind (wie über 500.000 Amazon Fans auf Facebook zeigen) heutzutage an mehr interessiert als nur am Produkt oder der Dienstleistung selbst. Sie wollen SIE!

"Von Logos, Social Media und der Kunden-Community"

Text / Idee:
Christoph Thurner / Robert Bozic

Illustration:
Robert Bozic

zurück